Ihr aufgewecktes, intelligentes Kind hat in der Schule völlig unerwartet Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreibens, Lesens und Rechnens?

Obwohl sie zu Hause fleißig mit ihm Üben, macht es bei der Ansage, beim Lesen oder beim Rechnen immer übermäßig viele Fehler?

Legasthenie ist eine Problematik normal intelligenter Kinder beim Lesen und Schreiben, ohne dass dafür eine äußere Ursache erkennbar ist. Legasthenie ist gar nicht so selten. In jeder Schulklasse sitzen statistisch gesehen mindestens 3 legasthene Kinder. Eltern oder Lehrer trifft keine Schuld an der Legasthenie ihres Kindes. Legasthenie hat eine biogenetische Verursachung. Dadurch kommt es beim Lesen und Schreiben zu einer zeitweisen Unaufmerksamkeit, was die Wahrnehmungsfehler verursacht.

Seit März 2011 bin ich zertifizierte Legasthenietrainerin des EÖDL (erster österreichische Dachverband Legasthenie) und arbeite nach den Richtlinien der European Dyslexia Association. Spezialisten mit dieser Ausbildung sind in 48 Ländern tätig und arbeiten sehr erfolgreich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Schreib- Lese- und Rechenprobleme haben.